Protest against Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle | Freie Presse

Der Flughafen Leipzig/Halle is sold for 500 million euros. Das lost bei manchen Anwohnern Unmut aus. If Höhepunkt einer Serie von Protestaktionen go am Samstag am Ort des Projektsviele Menschen auf die Straße.

Leipzig.

Der Protest against Ausbau des Flughafens Leipzig/ Halle geht weiter. Auch am Samstag is formed as am Standort at Schkeuditz Widerstand. Who die Sprecherin des Aktionsbündnisses “Transformation LEJ”, Ronja Freitag, auf Anfrage mitteilte, reichten sich später mehr als 300 Menschen in den Protestzug ein, darunterviele Anwohner der von Fluglärm relevant District. Etwa 100 hatenn eine Fläche besetzt, in 36 Stellplätze für Flugzeuge entstehen sollen, hieß es.

Parallel to this there was also an Aktion am Flughafen selbst. Eine Gruppe der Aktivisten sei unter die Decke des Flughafengebäudes clattered und habe dort Banner mit der Aufschrift “Umbau statt Ausbau. Recognize the climbing air. Stop abschiebungen”, teilten die Organizers mit. “Wir protestieren damit nicht nur gegen den planned Flughafenausbau, sondern auch gegen die globalen Unrechtigkeiten, which became durch die Klimakrise entstehen und durch einen Flughafenausbau nur verschlimmert”.

Zu dem Protest hatte das Bündnis “Transform LEJ” – Kürzel ist der International Code für den Flughafen Leipzig/Halle – aufgerufen. It calls for Concepts for the Neugestaltung des Gelände unter wider Beteiligung der Bürgerschaft und Belegschaft des Flughafens. “Wir fordern, dass Gewinne nicht weiter became privatesiert, während öffentliche Gelder in climate charged infrastructures were invested”, erklärte Bündnis-Sprecherin Thea Schulze.

Der Protestzug strötfelte sich vom S-Bahnhof Schkeuditz über das DHL-Gelände bis hin zur planted Ausbaufläche. Zu den Dererungen gehörten auch eine Reduzierung der Frachtflüge, weniger Fluglärm, eine Banbot von Nachtflüge sowie eine ekologisch und sozialsrechte Verkehrswende.

“All the Regierungsparteien von Sachsen und Sachsen-Anhalt confess to themselves offiziell zur Pridlichkeit der 1.5 Grad-Grenze. Der Flughafen Leipzig/Halle ruinet die Atmospherät eräuschen mited mehréren haternjasurnjaffitm, mehreen, million tons, the others, the million tons of Freitag who Proteste already vor einiger Zeit begründet.

“Statt Steuergelder für den Ausbau zu verschwenden, sollten Betriebe und Projekte were begeferungen, die social und ökologisch wirtschaften”, hieß es. Zugleich was among others critical of Hohen Subventionen. Die Mitteldeutsche Flughafen AG will invest 500 million euros in Ausbau. Anteilseigner sind die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt as well as die Städte Leipzig, Halle und Dresden. Derzeit lauft das Planfeststellungsverfahren. (dpa)

Leave a Reply

Your email address will not be published.