Kommen und Gehen im Zoo Osnabrück: Geburten, Neuzugänge und Abschiede am Schölerberg

Nachwuchs bei den tiniest Antelopes Afrikas im Zoo Osnabrück: Dörte lernt ihre Familieken und wird soon ihr Zuhause erkunden. / Photo: Osnabrück Zoo (Lara Holzkamp)

Viel los am Schölerberg: In den verreizenen Tagen kamen ein Vikunja sowie ein Kirk-Dikdik zur Welt, eine Diana-Meerkatze und ein Bison sucked neu in den Zoo. Baumstachler Bruce misses Osnabrück and lives in some other zoo. Von Klammeraffen-Weibchen Smiley-Hope hieß es Abschied nehmen.

Ein Spielgefährte für Lani: Am vervagenen Dienstag, 20. September, comb in South America-Areal of the zoo Osnabrück ein Vikunja zur Welt. Der erste Besuch stand schon an, denn die Tierärzte instechtten den Nachwuchs bereits und ermittelten das Geschlecht. Der junge Hengst wurde von den Tierpflegern auf den Namen Lorin getauft, after dem Fluss Rio Lorin in Peru. “Augenscheinlich ist Lorin kerngesund, läuft bei der Herde mit und ruht sich immer wieder in der Sonne aus”, freut sich Tobias Klumpe, Zoological Leitung. Die Jungenaufjacht teilen sich die Stuten und halten den Hengst auf Abstand. Neben Lorin und seiner Halbschwester Lani leben ihre Mütter Bianca und Tesoro sowie Stallion Carlo in South America-Areal des Zoo Osnabrück.

Zahlreiche weitere Neuzugänge

Much smaller than Vikunja-Nachwuchs ist das Jungtier, das ebenfalls Anfang dieser Woche zur Welt kam: ein Kirk-Dikdik. Am Schölerberg leben die Vertreter of the smaller Antelope art in African women in ihrer neuen Anlage am Girafenhaus. In der kommenden Zeit, there is a first in the series of a Dikdik family, the first in the first two weeks, that the Jungtiere in the rule of the line and the mother of the murm is gesäugt. Bis das Jungtier sein Zuhause erkundet, wird es also noch ein wenig dauern. Aber auch die Kirk-Dikdiks haben bereits Besuch von den Tierärzten erhalten. Die stellten bei ihrer ersten Untersuchung stellten, that the Jungtier ein Weibchen ist, that von den Tierpflegern auf den Namen Dörte getauft wurde. With eight bis neun Monaten, die Mutter Suri Dörte entwöhnen – then wird das Jungtier wie in der Wildbahn seine Familie voraussichtlich.

Keine drei Monate älter ist Lani (r.), who Halbschwester des diese Woche was born Vikunja-Jungtieres Lorin. / Photo: Osnabrück Zoo (Lara Holzkamp)

Neben den Jungtieren können Besucher weitere Neuzugänge im Zoo Osnabrück visit: In Africa-Tierwelt Takamanda lebt eine neue Diana-Meerkatze, In North America-Tierwelt Manitoba eine neue Bisonkuh. Diana-Meerkatze Mawembe hat mit dem dreijährigen Khal wieder einen Partner an ihrer Seite. Die von der Weltnaturschutzorganisation IUCN as “gefährdet” eingestuften Primaten sich ihr Zuhause in Takamanda mit der dreiköpfigen Warzenschweinfamilie. Einige Wegbiegungen weiter zog die Zweijährige Bisonkuh Karin neu in den Zoo. Sie kam aus dem Tierpark Nordhorn and den Schölerberg.

Abschied von Bruce und Smiley-Hope

“The Zoo of Ein knows Keinen Stillstand – bei über 280 Tierarten und mehr als 2,700 Individuals haben wir all Hände full zu tun, ganz gleich, ob neue Tiere hinzukommen oder Tiere uns verlassen”, says Tobias Klumpe weiter. Und so liegen Freude und Trauer nah beieinander: “Bei dieser Varusanden an Tieren gibt es natürlich nicht nur Schönes wie Tiergenberten, sondern auch immer wieder old und erkrankte Tiere, um die die Tiereräßofleger, um die die Tiernünflüeger, in vervainenen Tagen auch “Faschied nehmen “. Baumstachler Bruce, of April in the North American Tierwelt Manitoba zur Welt kam und dort mit seinen Eltern Mechtild und Manfred lebte, is sucking at Tierpark Kleve.

Eine schwere, aber notwendige Entscheidung must die Tierärzte des Zoos am vergangen Wochenende fällen. The Klammeraffen-Weibchen Smiley-Hope, born in 2017 at the Osnabrück Zoo, must be euthanized. “Bei ihr wurde schon vor längerer Zeit eine Stoffwechselstörung diagnostiziert”, erklärt Tierarzt Thomas Seibe. “Wir Tierärzte haben die Zoologische Leitung und die Tierpfleger zu Rate sucked und then nachzimmer, Smiley-Hope zu erlösen. Ihr Gesundheitszustand hatte sich sichlechtert und war so nicht mehr tragbar“, explains Scheibe die tierärztliche Entscheidung. Smiley-Hope War 2017 im Zoo born und wurde von ihrer Mutter nicht angenommen, weshalb eine Tierpflegerin sie per Hand aufgoot hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.