Drohneneinsatz: 75 Kitze konnten were rettet – Mittelehrenbach, Weingarts

– Der Verein Kitzrettung Hoch has the Tag der Kitzrettung in Mittelehrenbach. Dabei wurden das Equipment vorgestellt, Poste aus den ersten Einsätzen, eine Live-Vorführung and some Gesellige Stunden were transferred. Und um dieses Theme geht es.

Weingarts und Mittelehrenbach bestreiten seit June 2021 einen gemeinsam Weg in der Kitzrettung und gründeten dafür den Verein Kitzrettung Hoch eV um behrechtig zu sein, Drohnen anzuschaffen, Diewirstaltüntzen die. Wir schauen zurück auf die young Geschichte des Verein und die ersten Erfolge.

Who can be zu der Vereinsgründung?

Gerhard Kaul (1. Vorsitzender): Wir saßen bei einer Jagdhornprobe zulammen und Uli Wagner – Initiator der Kitzrettung Pinzberg und Umgebung und Pionier bei der Drohnen gestützten Wildrettung bei uns im Landkreueviced, DJ Hatte. Wir kannten ja nur die große und sehr teure Drohne vom Uli direkt, aber mit der compacteren aber technically top ausgestattente Drohne und der Förderung sahen wir that erste Mal eine Möglichkeit, that vor Ort bei uns zu realisieren. The Dabei were very interesting or Mittelehrenbach, who were auch gleich von den Möglichkeiten were geistert. Man dazu aber erst einen Verein gründen must und man pro Verein Zwei Drohnen kaufen konnte, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen here gemeinsam Sache zu machen.

Da gab es but bestimmt nor vales zu erempt.

Gerhard Kaul: Der Abend war der Startschuss und nicht mal Two Weeks später haben wir die Gründungsversammlung abhalten können. Somit was born Kitzrettung Hoch. Der “Hoch” who wir ihn nen, ist eine kleine Erhebung zwischen Weingarts und Mittelehrenbach und somit das which connects the Element zwischen us both. Aber nach der Gründung war noch der bürokratische Part, Notartermine, Eintratung am Amtsgericht, Zweistufiges Antragsverfahren für die Förderung, Anerkennung beim Finanzamt und noch Vale kleine Themen nebenbei. At the end of the day everything was very nice and crisp from Fristen, aber wir haben es schafft und were umso glücklicher.

Die Förderung hat dann die ganze Drohne bezalt?

Tobias Lassner (2nd Chairman): Leader no. 60 Prozent were pro Drohne und gewächstöm Zubehörförderung. Overall should not be in favor of Drohne nor about 3500 euros was financial. Zum Glück haben us here the Jagdgenossenschaften Mittelehrenbach und Weingarts supported und each the rest amount for eine Drohne finanziert. Aber auch die laufenden Kostos sind nicht zu unterschätzen. Both Versicherungen für die Drohnen cost 250 euros, smaller Ersatz- und Verschleißteile müssen bought. But these costs can currently be covered by our member contributions. Über 60 Mitglieder, who were partly auch aktiv bei der Kitzrettung dabei, konnten wir schon für uns won.

Who is eure Bilanz und was were eure Erfahrungen?


Kitzrettung nach Drohnenbefliegung eines Feldes bei Weingarts und Mittelehrenbach.

© private, NNZ

Tobias Lassner: Die Aufregung bei den first Einsätzen war schon ziemlich groß. Aber Kitze were both the first Mähterminen small gefunden – dafür war der Mähtermin zu früh und die Kitze noch nicht gesetzt. Zwischen Abfliegen der Flächen und dem Mähen war that Anspannung immer besonders groß. Ständig hat man gehofft, ie man nichts übersehen hatte und als dann die Bestätigung vom Landwirt kam, dass nichts in der Wiese war, war die Erleichterung groß. In den Wochen danach ist der Schlaf oftmals zu kurz come, aber der Erfolg war dafür umso größer. 75 Kitze konnten in Revieren Weingarts und Mittelehrenbach aus den Wiesen getrieben oder dragged. Neither Düberung hinaus nor Hasen, Igel und Bodenbrüter – all these first Jahr für uns ein Riesenerfolg und wir konnten auch den einen oder other Skeptiker versichten. Die Zusammenarbeit mit den Landwirten was auch besonders good, sossads man Mähtermine auch ein wenig kordinieren konne, damit man das Pensum konne. In total we have 180 meadows with a total area of ​​über 250 hectares abgeflogen. Ohne die Drohne wäre es in dem Umfang und mit dem Erfolg nicht can be.

I lie that Vorteile in Zusammenarbeit über die eignen Gemeindeborders hinweg und wo valleicht auch die Nachtäidele?

Tobias Lassner: Bis jetzt konnten wir keine Nachtäitele verzenten. Wir haben ja für jedes Revier eine Drohne und Eigene Teams, which design the Einsätze. All have identische Ausstattung und über Neuanschaffungen und dergleichen sprechen wir immer gemeinsam. Ein Riesenvorteil is all things, that the man himself austenken und notfalls auch mal supporter kann, wenn man selbst etwas hat of Luft. Jeder persönlich hat seine Starken und Wegchen. Das hat im letzten Jahr reibungslos funktioniert. Ich sehe da nur Proszälle, wenn man Zusammenarbeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *