Exploding Costs, Unzufriedene Anwohner: Könnten die Planungen für die Ellerstraße noch platzen?

Parkstreifen an der Ellerstraße / Photo: Köster

Anwohnerinnen und Anwohner der Ellerstraße im Stadtteil Dodesheide sind unzufrieden. Dort soll for 8 Million Euros die Straße umgebaut und ein Hochborraddweg entstehen. Über die Hälfte müssen sie selbst zahlen, also fallen etliche Parkplätze left. Who is responsible for the million project?

Frist dish hat die Bürgerinitiative Ellerstraße ihre Stellungnahmen regarding des planted Ausbaus der Ellerstraße in Dodesheide bei der Stadt eingereicht. The Hauptkritikpunkt der Anwohnerinnen und Anwohner is the erwartete Verschlechterung der Parksituation, which resulted from the road fall of the Parkstreifens. “Wenn die Parkstreifen wegfallen, stehen die Autos auf der Straße”, explains Anwohner und Mitglied der Bürgerinitiative Ellerstraße, Jurgen Korber. So würde der Verkehr nicht unerheblich beinträchtigt. Demonstration Dieser Umstand sollte durch das Protestparken am Dienstag (October 4). Even if the bus traffic and the garbage disposal are using the street at the same time, be aware of traffic disturbances. Körber befürchtet dass es langfristig zu einem Halteverbot kommen könnte – und die Parkmöglichkeiten damit no less ausfallen. Im Rahmen einer Parkingraumerhebung entlang der Ellerstraße, the city counted approximately 90 parked vehicles at the peak of the season.

Aus dem Presseamt ​​der Stadt heißt es, that bisherigen Planung keine Halteverbote vorsehen. Die Verwaltung halte sich jedoch bei starken Beeinträchtigungen die „punktuelle Anordnung von Halteverboten“ vor. In addition sei fraglich, inwiefern im öffentlichen Raum Kfz-Stellplätze zur Verfügung gestellt were muesten. Denn in fall fallen sei auch Parken auf Privatgrundstücken möglich.

Hochborradweg or Mischverkehr?

Weiterhin bemängelt die Bürgerinitiative Ellerstraße, dass die Stadt mit den Bauvorhaben und der Errichtung eines Hochborradweges entgegen des Radverkehrsplan 2030 deed. “Für eine Straße mit dem Verkehrsaufkommen, who es auf der Ellerstraße vorzufinden ist, ist im Radverkehrsplan 2030 eine Mischverkehrslösung mit eingezeichnetem Radweg prezaken”, power Körber deutlich. The Stadt also confirms that basically a mixture of traffic up to 400 Kfz/h is foreseen. Grundlage für den Umbau samt Hochborraddwege und Schutzstreifen sei in diesem Falle jedoch ein different als das Verkehrsaufkommen: Bei der Ellerstraße trade es sich um eine der im Radverkehrsplan angedachten Hauptrouten s. Then: “Die Stadt Osnabrück has set its goal, bis 2030 unter die TOP 5 der radverkehrfreundlichsten Städte vorzustossen”, erklärt Stadtsprecher Simon Vonstein. Diese Hauptrouten seien demnach alle mit fahrbahnbegleitenden Radwegen oder Radfahrstreifen auszustatten.

Uneigkeiten auch im Rat

Due to the Anliegeranteils von 51 Prozent ergäben sich sich daubst Cost from bis zu 32,000 euros for a large Grundstücke an der Ellerstraße, message Körber. Die Frage nach einer möglichen Beschreibung der ohnehin momentan ansgespanten financielsen Status Anwohnerinnen und Anwohner blieb seitans der Stadt unkommentiert.

Die CDU-Ratsfraktion positions itself mittlerweile öffentlich gegen den Ausbau. So sei laut CDU-Fraktionsvorsitzendem Fritz Brickwedde „die überdimensionionierte Straßenplanung“ for die Ellerstraße nicht mehr zeitgemäß. “Das können weather Stadt nor Anlieger leisten”, in Brickwedde aus. Diese Umpositionierung stößt since other Ratsfraktionen auf Unverständnis und Verwunderung. So hätte sich die CDU-Fraktion in the Fachausschuss noch im März einstimmig für eine Anliegerbeteiligung ausgesprochen, um dem Radverkehrsplan 2030 Rechnung zu tragen, messages that stadtentwicklungspolitischen Sprecher Jens Meier (Grune) und Heiko Panzer (SPD). „Einige der Eingaben der Anwohner:innen sind nachvollziehbar und prüfenswert. Wir was to imagine Kostenreduzierungen discutieren“, heißt es. Man wolle die Verwaltung bitten, eine interfraktionelle Sitzung einzuberufen, “um zu einer gemeinsam Verständigung in der Sache zu kommen”.

Der weitere Verlauf sieht nun vor, dass sie eingegangen and Stellungnahmen der Anwohnerinnen und Anwohner gesichtet und in der Vorplanung besiktert was. Derzeit sei davon auszugehen, dass der Rat frühestens im February 2023 über den Ausbau abschließend entscheiden wird. The start of construction is currently planned for Autumn 2023.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *